Sprache wählen

  • de
  • en
  • fr
  • es
  • it

 

Borchart, D., Du Prel, J.‑B., & Hasselhorn, H. M. (2020). Healthy corporate culture - healthy staff? Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Erwerbsperspektive älterer Beschäftigter im Kontext der betrieblichen Gesundheitskultur (lidA-Factsheet 2020 13). 

 

Borchart, D., Du Prel, J.-B., & Hasselhorn, H. M. (2020). Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung: Inanspruchnahme, Teilnahmehindernisse und Wunsch älterer Beschäftigter (lidA-Factsheet 2020 24)

 

Borchart, D., Hasselhorn, H. M., & Du Prel, J.‑B. (2020). Zum Gesundheitsverhalten älterer Beschäftigter – inwieweit stimmen Selbsteinschätzung und Realität überein? (Artikel). Prävention Und Gesundheitsförderung, 10(4). doi.org/10.1007/s11553-020-00765-1

 

Dettmann, M.-M., & Hasselhorn, H. M. (2020). Wie beeinflussen Schmerzen die Erwerbsperspektive älterer Beschäftigter? (lidA-Factsheet 2020 26).

 

Dettmann, M.‑M. (2020). Stay at work - können ältere Beschäftigte in Deutschland trotz schlechter Gesundheit arbeiten? (lidA-Factsheet 2020 19). 

 

Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2020). Stay at Work. Andere Krankheit – andere betriebliche Maßnahme? (lidA-Factsheet 2020 05). 

 

Garthe, N., & Hasselhorn, H. M. (2020). Leaving and staying with the employer—Changes in work, health, and work ability among older workers. International Archives of Occupational and Environmental Health. https://doi.org/10.1007/s00420-020-01563-0

 

Garthe, N. (2020). Berufs-, Arbeitgeber und Tätigkeitswechsel bei älteren Erwerbstätigen – Wirken sich diese Wechsel unterschiedlich auf Gesundheit und Arbeitsfähigkeit aus? (lidA-Factsheet 2020 01). 

 

Garthe, N. (2020). Arbeitswechsel bei älteren Erwerbstätigen – Wie wirkt sich freiwilliges und unfreiwilliges Wechseln und Bleiben auf Gesundheit, Arbeitsfähigkeit und Arbeitsbedingungen aus? (lidA-Factsheet 2020 06).

 

Garthe, N. (2020). Der Zusammenhang zwischen Berufs- und Tätigkeitswechseln und Gesundheit - Ältere Erwerbstätige im Fokus (lidA-Factsheet 2020 14). 

 

Garthe, N. (2020). Wer freiwillig wechselt, will länger erwerbstätig sein!? Arbeitgeberwechsel Älterer im Längsschnitt (lidA-Factsheet 2020 12). 

 

Garthe, N. (2020). Berufswechsel und Wünsche nach einem Berufswechsel bei älteren Beschäftigten - wie wirken sie sich auf die Erwerbsperspektive aus? (lidA-Factsheet 2020 15).

 

Garthe, N. (2020). Ältere Beschäftigte, die gerne ihren Beruf wechseln würden – Wer sind sie und wie steht es um ihre Gesundheit und Arbeitsfähigkeit? (lidA-Factsheet 2020 16).

 

Hasselhorn, H. M. (2020). Ältere Erwerbstätige in der digitalisierten Arbeitswelt – Ergebnisse der lidA-Studie. Public Health Forum, 28(2), 121–124. https://doi.org/10.1515/pubhef-2020-0015

 

Hasselhorn, H. M. (2020). Die betriebsärztliche Betreuung älterer Erwerbstätiger (lidA-Factsheet 2020 09). 

 

Hasselhorn, H. M. (2020). Medizinische Berufe beim Übergang von der Arbeit in den Ruhestand (Kapitel im Buch). In F. Hofmann, G. Reschauer, & U. Stößel (Eds.), Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst (pp. 58–66). Freiburg: Edition FFAS.

 

Hasselhorn, H. M. (2020). Social inequalities in the transition from work to retirement (Kapitel im Buch). In T. Theorell (Ed.), Handbook of Socioeconomic Determinants of Occupational Health: From Macro-level to Micro-level Evidence (pp. 1–26). Springer.

 

Hasselhorn, H. M., Ebener, M., & Vratzias, A. (2020). Household income and retirement perspective among older workers in Germany—Findings from the lidA Cohort Study (Artikel). Journal of Occupational Health, 62(1). doi.org/10.1002/1348-9585.12130<o:p></o:p&gt;

 

Hasselhorn, H. M., Michaeilis, M., & Kujath, P. (2020). Die betriebsärztliche Betreuung von Erwerbstätigen – Ergebnisse der repräsentativen lidA-Studie (Artikel). ASU Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 55(03), 186–191.

 

Ruhaas, R., & Ebener, M. (2020). Zufriedenheit mit Work Time Control - auch bei Nacht und Schichtarbeit? (lidA-Factsheet 2020 03).

 

Ruhaas, R. (2020). Zeitliche Flexibilisierungswünsche von Arbeitnehmer und Arbeitgeber – Ein wechselseitiges Geben und Nehmen? (lidA-Factsheet 2020 10). 

 

Schröder, C. C., & Du Prel, J.‑B. (2020). Sind Beschäftigte mit Migrationshintergrund hinsichtlich arbeitsbezogener Faktoren benachteiligt? (lidA-Factsheet 2020 21). 

 

Ruhaas, R. (2020). Arbeitszeitdiskrepanzen der Babyboomer Berufsgruppen und ihre Arbeitszeitwünsche im Vergleich (lidA-Factsheet 2020 27).

 

Stiller, M., & Ebener, M. (2020). Erweiterte Erreichbarkeit: Ein Risiko für ältere Pflege- und Lehrkräfte? (lidA-Factsheet 2020 07). 

 

Stiller, M., & Ebener, M. (2020). Kommunikation durch E-Mails: Wie kann sie ältere Beschäftigte in der Arbeit ungünstig beanspruchen? (lidA-Factsheet 2020 20). 

 

Stiller, M., & Ebener, M. (2020). Wie sehr werden ältere Beschäftigte in der digitalisierten Arbeit vom Betrieb unterstützt? (lidA-Factsheet 2020 11). 

 

Stiller, M., & Ebener, M. (2020). Erwartete Erreichbarkeit und Kontaktierung in der Freizeit: Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit und -motivation (lidA-Factsheet 2020 25).

 

Stiller, M., & Ebener, M. (2020). Ortsflexibles Arbeiten: Telearbeit bei Babyboomern vor der Corona-Pandemie (lidA-Factsheet 2020 33).

 

Hasselhorn, H. M., Borchart, D., Brühn, L., Dettmann, M.‑M., Du Prel, J.‑B., Ebener, M., . . . Tiede, R. (Februar 2019). lidA-Idee, Studie, Ergebnisse - eine Kohortenstudie zu Arbeit, Alter, Gesundheit und Erwerbsteilhabe bei älteren Erwerbstätigen in Deutschland (Broschüre). 

 

Borchart, D., Hasselhorn, H. M., & Du Prel, J.‑B. (2019). Teilnahme älterer Beschäftigter an gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen (Artikel). Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz Und Ergonomie, 56(3).

 

Borchart, D., & Du Prel, J.‑B. (2019). Mitarbeitergesundheit ist uns wichtig oder nicht? Zur Umsetzung einer gesundheitsförderlichen Kultur im Betrieb (lidA-Factsheet 2019 16). 

 

Borchart, D., Du Prel, J.‑B., & Hasselhorn, H. M. (2019). Gesundheitsförderung 4.0? Nutzung digitaler Gesundheitstools durch ältere Beschäftigte (lidA-Factsheet 2019 02). 

 

Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2019). Stay at Work – Erhalt von und Wunsch nach betrieblichen Maßnahmen bei älteren Beschäftigten mit gesundheitlichen Einschränkungen in Deutschland (Artikel). Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz Und Ergonomie, 6(1), 12. doi.org/10.1007/s40664-019-00378-2

 

Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2019). Stay at Work – Betriebliche Maßnahmen bei älteren Beschäftigten mit gesundheitlichen Einschränkungen (lidA-Factsheet 2019 14). 

 

Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2019). Stay at Work – Inanspruchnahme von Maßnahmen am Arbeitsplatz bei älteren Beschäftigten mit gesundheitlichen Einschränkungen (lidA-Factsheet 2019 06). 

 

Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2019). Stay at work: Maßnahmen am Arbeitsplatz für ältere Beschäftigte mit gesundheitlichen Einschränkungen (Poster). Erfurt. 

 

Du Prel, J.‑B., Siegrist, J., & Borchart, D. (2019). The Role of Leisure-Time Physical Activity in the Change of Work-Related Stress (ERI) over Time (Artikel). International Journal of Environmental Research and Public Health, 16(23). doi.org/10.3390/ijerph16234839

 

Ebener, M., Tiede, R., & Schmitz, M. (2019). Erweiterte arbeitsbezogene Erreichbarkeit bei älteren Beschäftigten - Umfang und Zufriedenheit (lidA-Factsheet 2019 09).

 

Garthe, N. (2019). Von der Erwerbstätigkeit in die Erwerbslosigkeit - Warum Ältere zu erwerbslosen werden (lidA-Factsheet 2019 07). 

 

Garthe, N., & Hasselhorn, H. M. (2019). Tätigkeitswechsel im höheren Erwerbsalter und ihre Auswirkungen auf die Erwerbsperspektive (lidA-Factsheet 2019 13). 

 

Hasselhorn, H. M. (2019). Sehen Beschäftigte ihren Betriebsarzt als Ansprechpartner für Gesundheitsfragen? (lidA-Factsheet 2019 19). 

 

Hasselhorn, H. M., & Müller, B. H. (2019). Ältere Beschäftigte in der digital vernetzten Welt (Kapitel im Buch). In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Ed.), Dokumentation der Herbstkonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. vom 12. bis 13. September 2019. GfA-Press.

 

Hasselhorn, H. M., & Nokay, G. (2019). Gespräche und Maßnahmen bei älteren Beschäftigten mit langer AU-Dauer – Ergebnisse der lidA-Studie (lidA-Factsheet 2019 08). 

 

Nokay, G., Dettmann, M.‑M., & Hasselhorn, H. M. (2019). Maßnahmenerhalt bei älteren Beschäftigten mit hohen krankheitsbedingten Fehlzeiten (lidA-Factsheet 2019 11). 

 

Rings, A. (2019). Wie zentral ist Arbeit für ältere Beschäftigte in Deutschland? (lidA-Factsheet 2019 01).

 

Ruhaas, R. (2019). Work Time Control (WTC) und Arbeitszeiten - Die Lage macht den Unterschied (lidA-Factsheet 2019 10). 

 

Ruhaas, R., & Hasselhorn, H. M. (2019). Work Time Control (WTC) – Ein Schlüssel zur längeren Erwerbsteilhabe? (Poster). Erfurt. 

 

Weber, J., Hasselhorn, H. M., Borchart, D., Angerer, P., & Müller, A. (2020). The moderating role of psychosocial working conditions on the long-term relationship between depressive symptoms and work ability among employees from the Baby Boom generation. International Archives of Occupational and Environmental Health.

 

Weber, J., Lange, A. de, & Müller, A. (2019). Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Erwerbstätigkeit nach Renteneintritt : Psychosoziale Arbeitsbedingungen und Wohlbefinden (Artikel) [Gender differences in paid employment after retirement : Psychosocial working conditions and well-being]. Zeitschrift für Gerontologie Und Geriatrie, 52(Suppl 1), 32–39. doi.org/10.1007/s00391-018-1453-1

 

Borchart, D., Du Prel, J.‑B., & Hasselhorn, H. M. (2018). Teilnahme älterer Beschäftigter an gesundheitsfördernden & präventiven Maßnahmen: Teil 3: gesundheitsbezogene Unterschiede (lidA-Factsheet 2018 07). 

 

Borchart, D., Du Prel, J.‑B., & Hasselhorn, H. M. (2018). Teilnahme älterer Beschäftigter an gesundheitsfördernden & präventiven Maßnahmen: Teil 1: soziodemografische Unterschiede (lidA-Factsheet 2018 02). 

 

Borchart, D., Du Prel, J.‑B., & Hasselhorn, H. M. (2018). Teilnahme älterer Beschäftigter an gesundheitsfördernden & präventiven Maßnahmen: Teil 2: arbeitsbezogene Unterschiede (lidA-Factsheet 2018 05). 

 

Borchart, D., & Ebener, M. (2018). Bis wann würden Sie gerne arbeiten? Repräsentative Ergebnisse der lidA-Studie an älteren Beschäftigten (Artikel). Angewandte Betriebspraxis & Arbeitsforschung. (232), 41–45.

 

Dettmann, M.‑M., & Garthe, N. (2018). Haben Sie Schmerzen im Bewegungsapparat? Warum Ältere ihre Arbeit nicht ausführen können (lidA-Factsheet 2018 04). 

 

Du Prel, J.‑B., Runeson-Broberg, R., Westerholm, P., Alfredsson, L., Fahlén, G., Knutsson, A., . . . Peter, R. (2018). Work overcommitment: Is it a trait or a state? (Artikel). International Archives of Occupational and Environmental Health, 91(1), 1–11. doi.org/10.1007/s00420-017-1253-8

 

Garthe, N., & Du Prel, J. B. (Factsheet 2018). Arbeitgeberwechsel unter älteren Erwerbstätigen Auswirkungen auf Gesundheit und Arbeitsfähigkeit (lidA-Factsheet 2018 01). 

 

Garthe, N., & Du Prel, J.‑B. (2018). Wechsel der beruflichen Tätigkeit im höheren Erwerbsalter. Was heißt das für die Bedeutung der Arbeit und die Erwerbsperspektive? (lidA-Factsheet 2018 03). 

 

Götz, S., Hoven, H., Müller, A., Dragano, N., & Wahrendorf, M. (2018). Age differences in the association between stressful work and sickness absence among full-time employed workers: Evidence from the German socio-economic panel (Artikel). International Archives of Occupational and Environmental Health, 91(4), 479–496. doi.org/10.1007/s00420-018-1298-3

 

Hasselhorn, H. M., & Ebener, M. (2018). Die differenzierte Rolle von Gesundheit für die Erwerbsteilhabe im höheren Erwerbsalter - eine Diskussion anhand des "lidA-Denkmodells zu Arbeit, Alter und Erwerbsteilhabe" (Kapitel im Buch). In Eva Maria Hohnerlein, Sylvie Hennion, Otto Kaufmann (Ed.), Erwerbsverlauf und sozialer Schutz in Europa. Springer Verlag.

 

Hasselhorn, H. M., & Ebener, M. (2018). The Differenciated Role of Health for Employment Participation Among Older Workers - A Discussion Based on the "lidA Conceptual Framework on Work, Age and Employment" (Kapitel im Buch). In E. M. Hohnerlein, S. Hennion, & O. Kaufmann (Eds.), Employment Biographies and Social Protection in Europe. Springer Verlag.

 

Hasselhorn, H. M., & Ebener, M. (2018). Wer will wie lange erwerbstätig sein? Ergebnisse der lidA-Studie (Poster). München. 

 

Hasselhorn, H. M., & Melanie Ebener (2018). Le rôle différencié de la santé dans la participation à l’emploi parmi les travailleurs âgés – commentaire d’après le «cadre conceptuel lidA sur le travail, le vieillissement et l’emploi» (Kapitel im Buch). In Eva Maria Hohnerlein, Sylvie Hennion, & Otto Kaufmann (Eds.), Les parcours professionnels et la protection sociale en Europe. Springer Verlag.

 

Ruhaas, R. (2018). Arbeitszeiten älterer Erwerbstätiger in Deutschland: Die Babyboomer im Überblick (lidA-Factsheet 2018 08). 

 

Borchart, D., Müller, A., & Weber, J. (2017). Die Rolle von Selektion, Optimierung und Kompensation im Zusammenhang von Arbeitsbelastungen und Arbeitsfähigkeit bei älteren Erwerbstätigen. (Artikel). Das Gesundheitswesen. (79(08/09)).

 

Burr, H., Hasselhorn, H. M., Kersten, N., Pohrt, A., & Rugulies, R. (2017). Does age modify the association between psychosocial factors at work and deterioration of self-rated health? (Artikel). Scandinavian Journal of Work Environment and Health. (43(5)), 465–474. doi.org/10.5271/sjweh-3625

 

Burr, H., Pohrt, A., Rugulies, R., Holtermann, A., & Hasselhorn, H. M. (2017). Does age modify the association between physical work demands and deterioration of self-rated general health? (Artikel). Scandinavian Journal of Work Environment and Health, 43(3), 241–249. doi.org/10.5271/sjweh.3625

 

Du Prel, J.‑B., Hasselhorn, H. M., & Borchart, D. (2017). Depressivität als Mediator zwischen Work-Family-Konflikt und Gedanken an vorzeitige Erwerbsaufgabe (Artikel). Das Gesundheitswesen, 79((08/09)). doi.org/10.1055/s-0037-1605819

 

Feißel, A., Swart, E., & March, S. (2017). The Impact of Work Ability on Work Motivation and Health - A Longitudinal Study Based on Older Employees (Artikel). Journal of Occupational and Environmental Medicine. Advance online publication. doi.org/10.1097/JOM.0000000000001244

 

Hasselhorn, H. M., Ebener, M., & Apt, W. (2017). Retirement Research Requires a Broad View and Interdisciplinarity (Kapitel im Buch). In C. M. Schlick, S. Duckwitz, F. Flemisch, M. Frenz, S. Kuz, A. Mertens, & S. Mütze-Niewöhner (Eds.), Advances in Ergonomic Design of Systems, Products and Processes (pp. 149–158). Berlin, Heidelberg, s.l.: Springer Berlin Heidelberg. doi.org/10.1007/978-3-662-53305-5_11

 

Runeson-Broberg, R., Du Prel, J.‑B., Westerholm, P., Nordin, M., Knutsson, A., Alfredsson, L., . . . Peter, R. (2017). Age-related associations between work over-commitment and zest for work among Swedish employees from a cross-sectional and longitudinal perspective (Artikel). Work, 57(2), 269–279. doi.org/10.3233/WOR-172555

 

Wind, A. d., Burr, H., Pohrt, A., Hasselhorn, H. M., van der Beek, A. J., & Rugulies, R. (2017). The association of health and voluntary early retirement pension and the modifying effect of quality of supervision: Results from a Danish register-based follow-up study (Artikel). Scandinavian Journal of Public Health, 45(5), 1–8.

 

Bergische Universität Wuppertal (2016, September 19). International Interdisciplinary Conference: Work, Age, Health and Employment‐ Evidence from Longitudinal Studies (WAHE). Wuppertal. 

 

Borchart, D., Hasselhorn, H. M., & Du Prel, J.‑B. (2016). Die Rolle von Depressivität beim Zusammenhang von arbeitsbezogenem Stress (ERI) und Gedanken an vorzeitige Erwerbsaufgabe (GvE): Längsschnittergebnisse der lidA-Studie (Poster). München. 

 

Hasselhorn, H. M., & Ebener, M. (2016). Forschung zum Übergang in die Rente erfordert breite Sichtweise und Interdisziplinarität – Ergebnisse der internationalen JPI UEP fast track activity (Artikel). GfA-Press, 1–6.

 

Peter, R., March, S., & Du Prel, J.‑B. (2016). Are status inconsistency, work stress and work-family conflict associated with depressive symptoms? Testing prospective evidence in the lidA study (Artikel). Social Science & Medicine, 151, 100–109. doi.org/10.1016/j.socscimed.2016.01.009

 

Tisch, A. (2016). Beschäftigungsfähigkeit im höheren Erwerbsalter (Dissertation). Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg. Retrieved from opus4.kobv.de/opus4-bamberg/frontdoor/index/index/docId/47428&nbsp;

 

Du Prel, J.‑B., March, S., Schröder, H., & Peter, R. (2015). Berufliche Gratifikationskrisen und Arbeitsunfähigkeit in Deutschland: Querschnittsergebnisse aus der lidA(leben in der Arbeit)-Studie (Artikel) [Occupational gratification crisis and sickness absence in Germany : Cross-sectional results from the lidA-study]. Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 996–1004. doi.org/10.1007/s00103-015-2207-5

 

Du Prel, J.‑B., March, S., Schröder, H., & Peter, R. (2015). How to prevent loss of manpower due to work stress in a shrinking and aging workforce (Poster) (23. Jahrestreffen der Society of Prevention Research (SPR)). Washington D.C., USA. 

 

Feißel, A., Swart, E., & March, S. (2015). Gesundheit von älteren Erwerbstätigen (Artikel). Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 1–8. doi.org/10.1007/s40664-015-0055-7

 

Hasselhorn, H. M. (2015). Arbeit, Alter und Gesundheit (Kapitel im Buch). In J. vom Stein, I. Rothe, & R. Schlegel (Eds.), Gesundheitsmanagement und Krankheit im Arbeitsverhältnis (p. 240). München: C. H. Beck.

 

Hasselhorn, H. M., Ebener, M., & Müller, B. H. (2015). Determinanten der Erwerbsteilhabe im höheren Erwerbsalter – das lidA-Denkmodell zu Arbeit, Alter und Erwerbsteilhabe (Artikel). Zeitschrift für Sozialreform, 61(4), 403–432.

 

Kretschmer, V., & Riedel, N. (2015). Ein- und Durchschlafstörungen in Abhängigkeit von atypischen Beschäftigungsformen - Geschlechterunterschiede in der lidA-Studie (Artikel) [Effects of atypical employment on difficulties in falling asleep and maintaining sleep - gender differences in the lidA study]. Das Gesundheitswesen, 77(4), 84. doi.org/10.1055/s-0034-1398600

 

Riedel, N., Müller, A., & Ebener, M. (2015). Applying Strategies of Selection, Optimization, and Compensation to Maintain Work Ability-A Psychosocial Resource Complementing the Job Demand-Control Model? Results From the Representative lidA Cohort Study on Work, Age, and Health in Germany (Artikel). Journal of Occupational and Environmental Medicine, 57(5), 552–561. doi.org/10.1097/JOM.0000000000000402

 

Rose, U., March, S., Ebener, M., & Du Prel, J.‑B. (2015). Cut-off values for the applied version of the Beck Depression Inventory in a general working population (Artikel). Journal of Occupational Medicine and Toxicology, 10, 24. doi.org/10.1186/s12995-015-0067-4

 

Swart, E. (2015). Die lidA-Studie liefert wichtige Erkenntnisse über die Zusammenhänge von Arbeit, Alter, Gesundheit und Erwerbsteilhabe (Artikel) [In Process Citation]. Das Gesundheitswesen, 77(4), 243–244. doi.org/10.1055/s-0034-1389930

 

Tisch, A. (2015). Health, work ability and work motivation: Determinants of labour market exit among German employees born in 1959 and 1965 (Artikel). Journal for Labour Market Research. Advance online publication. doi.org/10.1007/s12651-015-0186-5

 

Tophoven, S., Tisch, A., Rauch, A., & Burghardt, A. (2015). Psychosoziale Arbeitsbedingungen und mentale Gesundheit der Babyboomergeneration (Artikel) [Psychosocial working conditions and mental health status of the German babyboomer generation]. Das Gesundheitswesen, 77(4), 9. doi.org/10.1055/s-0034-1398596

 

Zeidler, R., Burr, H., Pohrt, A., & Hasselhorn, H. M. (2015). Arbeit und Gesundheit - Eine Übersicht relevanter Datensätze für Deutschland (Artikel). Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz Und Ergonomie. (65), 149–160.

 

Du Prel, J.‑B., Iskenius, M., & Peter, R. (2014). Are effort–reward imbalance and social isolation mediating the association between education and depressiveness? Baseline findings from the lidA-study (Artikel). International Journal of Public Health, 59(6), 945–955. doi.org/10.1007/s00038-014-0613-3

 

Du Prel, J.‑B., & Peter, R. (2014). Work-family conflict as a mediator in the association between work stress and depressive symptoms: Cross-sectional evidence from the German lidA-cohort study (Artikel). International Archives of Occupational and Environmental Health. Advance online publication. doi.org/10.1007/s00420-014-0967-0

 

Hasselhorn, Hans Martin et al. (2014). Cohort profile: The lidA Cohort Study- a German Cohort Study on Work, Age, Health and Work Participation (Artikel). International Journal of Epidemiology, 1–14. doi.org/10.1093/ije/dyu021

 

Kretschmer, V. (2014). Berufliche Geschlechtersegregation mit Fokus auf ältere Erwerbstätige in Deutschland (Artikel). sicher ist sicher- Arbeitsschutz aktuell. (5), 274–276.

 

Tophoven, S., Du Prel, J.‑B., Peter, R., & Kretschmer, V. (2014). Working in gender-dominated occupations and depressive symptoms: Findings from the two age cohorts of the lidA study (Artikel). Journal for Labour Market Research. Advance online publication. doi.org/10.1007/s12651-014-0165-2

 

Burr, H., Kersten, N., Kroll, L., & Hasselhorn, H. M. (2013). Selbstberichteter allgemeiner Gesundheitszustand nach Beruf und Alter in der Erwerbsbevölkerung (Artikel). Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 56(3), 349–358. doi.org/10.1007/s00103-012-1645-6

 

Hasselhorn, H. M., & Rauch, A. (2013). Perspektiven von Arbeit, Alter, Gesundheit und Erwerbsteilhabe in Deutschland (Artikel). Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz. (56), 339–348.

 

Hasselhorn, H. M., Rauch, A., & Burr, H. (2013). Der Gesundheitszustand der Erwerbsbevölkerung in Deutschland und dessen Rolle für die Arbeitsmarktbeteiligung (Artikel). Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 56(3), 337–338. doi.org/10.1007/s00103-012-1610-4

 

March, S., Iskenius, M., Hardt, J., & Swart, E. (2013). Methodische Überlegungen für das Datenlinkage von Primär- und Sekundärdaten im Rahmen arbeitsepidemiologischer Studien (Artikel). Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 56(4), 571–578. doi.org/10.1007/s00103-013-1682-9

 

March, S., Rauch, A., Thomas, D., Bender, S., & Swart, E. (2012). Datenschutzrechtliche Vorgehensweise bei der Verknüpfung von Primär- und Sekundärdaten in einer Kohortenstudie: die lidA-Studie (Artikel). Das Gesundheitswesen, 74(12), 834–835. doi.org/10.1055/s-0031-1301276

Nach oben