Qualität der Arbeit

Richter, G., Tisch, A., Hasselhorn, H. M., & Bellmann Lutz (2022). Arbeit und Altern(n) – Wie ein längeres Erwerbsleben möglich werden kann. Aus Politik Und Zeitgeschichte. Retrieved from https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/rente-2022/508221/arbeit-und-alter-n/

Rohrbacher, M., & Hasselhorn, H. M. (2022). Mediieren Gesundheit und Arbeitsfähigkeit die Auswirkungen widriger Arbeitsqualität auf die subjektive Erwerbsperspektive älterer Beschäftigter? Zentralblatt Für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz Und Ergonomie.  2022;72: 219–227. https://doi.org/10.1007/s40664-022-00470-0

Garthe, N. (2021). Wie lange wollen ältere Erwerbstätige im Gesundheitsdienst arbeiten und welche Rolle spielt dabei ihre Arbeitsqualität? (lidA-Factsheet 2021 09).

Stiller, M., & Ebener, M. (2021). Wiederholte Restrukturierungen im Betrieb: Auswirkungen auf die Erwerbsperspektive von älteren Beschäftigten (lidA-Factsheet 2021 06).

Stiller, M., & Ebener, M. (2021). Restrukturierungen im Unternehmen: Wie sehr betreffen sie ältere Beschäftigte? (lidA-Factsheet 2021 04).

Stiller, M., Garthe, N., & Hasselhorn, H. M. (2021). Job quality trajectories among baby boomers in Germany and their consequences for the motivation to work – Results from the lidA cohort study. Ageing and Society, 1-23. https://doi.org/10.1017/S0144686X21001343

Hasselhorn, H. M. (2020). Wie lange wollen und können Erwerbstätige in Deutschland arbeiten? Deutsche Rentenversicherung. (04/2020), 485-506. LINK

Hasselhorn, H. M., Stiller, M., & Garthe, N. (2020). Wie ist die Arbeitsqualität bei den Babyboomern? Auszug aus Hasselhorn, Stiller et al. (2020) Work profiles of older employees in Germany - BMC Public Health (lidA-Factsheet 2020 23).

Hasselhorn, H. M., Stiller, M., Du Prel, J.-B., & Ebener, M. (2020). Work profiles of older employees in Germany-results from the lidA-cohort study. BMC Public Health, 20(1). https://doi.org/10.1186/s12889-020-09542-3

Hasselhorn, H. M. (2020). Social inequalities in the transition from work to retirement (Kapitel im Buch). In T. Theorell (Ed.), Handbook of Socioeconomic Determinants of Occupational Health: From Macro-level to Micro-level Evidence (pp. 1–26). Springer.

Weitere Infos über #UniWuppertal: